Rufen Sie den Visumfreiheit für Europa zu erweitern

Vietnam sollten die Visa-freie Zeit für Besucher aus fünf westeuropäischen Ländern zu verlängern, mit dieser Politik weiterhin für mehr als ein Jahr, und zur Verbesserung der Tourismus-Produkte, um mehr Touristen aus diesem Markt zu gewinnen, Branchen-Insider sagte der 2015 International Travel Expo HCM Stadt am September 11.

Call to extend visa-free status for W. Europe

Vu Die Binh, Vorsitzender des Vietnam Society of Travel Agents (VISTA), sagte, obwohl Westeuropa ist ein “hochrangig”, traditionell, wichtig, und stabilen Markt für Vietnam, das Land nicht seinen Tourismus reicht in der Region außer in Deutschland und Großbritannien zu fördern.

Es mangelt auch qualifizierte Arbeitskräfte für Besucher aus Westeuropa dienen, er sagte.

Tran Der Dung, Handels Forschungs- und Entwicklungsleiter bei Fiditour, die Schuld für die steigenden Kosten für Reisen nach Vietnam anhaltende Rückgang des Euro.

“Westeuropäischen Touristen vorübergehend Wahl in Länder, die den Euro verwenden, zu besuchen.”

Und, obwohl der Tourismus-Industrie in dem Land hat schwere Zeiten, Preise nicht zurückgegangen, und in der Tat Eintrittskarten an vielen touristischen Attraktionen in Quang Binh und Quang Nam haben vergangen 50-100 Prozent, er sagte.

Er hat auch aufgeführt andere Mängel wie Versäumnis, die Fülle von bunten Kulturfestivals im Land bekannt zu machen, dass die Touristen zu besuchen und ungesunden Wettbewerb zwischen Reiseunternehmen.

Die Visumbefreiung für die fünf europäischen Ländern hat nur ein Jahr vorgebracht worden, und das ist nicht genug, er fügte hinzu.

Le Tuan Linh, Generaldirektor von Phuong Hoang Tourism Company, die Touristen aus Westeuropa hatte Vietnam da die Enden der 1980er Jahre bevorzugt, und es hat sich seit vielen Jahren eine stetig wachsende Markt.

Hingegen, in den ersten acht Monaten dieses Jahres, bevor 12 Länder in Westeuropa sank um 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

“Nur Touristenzahlen aus Spanien und Italien leicht erhöht.”

Die Ursachen sind die Wirtschaftslage in Europa und eine “Armut” von touristischen Produkten in Vietnam, Linh, sagte, auch darauf hingewiesen, dass Vietnam bietet vor allem Abenteuer-und Kulturreisen, was zieht einen Besucher nur einmal.

“Touristen aus diesem Markt besonders empfindlich auf Umweltfragen.

“Ha Long Bay ist ein Muss-Besuch Ziel für jeden westeuropäischen Touristen, aber es zieht in der Regel Beschwerden über die Umwelt.”

Besucher aus dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Deutschland, Italien, und Spanien Vietnam ohne Visum betreten 15 Tage, aber dies sollte erhöht werden, 30 Tage, oder wenigstens 21, da Besucher aus fernen Orten wie gerne für mehr reisen, er sagte.

Auch er für die Fortsetzung der Politik für mindestens zwei Jahre statt wie bisher eine namens, und in alle europäischen Länder auszudehnen.

Tourismusbehörden und Reisebüros zusammenarbeiten sollten, um weitere attraktive und preisgünstige Touren bieten, er fügte hinzu.

Alfonso Tera, Spaniens Botschafter in Vietnam, die spanische Touristen nach Vietnam kam “aus einem Grund.”

“Sie kommen auf der Suche nach Abenteuer und Natur, und schätzen die Freundlichkeit der Vietnamesen.”

Was das Land tun sollten, ist zum Schutz der Umwelt bei den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Zug-Dienstleister, und zur Verbesserung der Straßenverkehrssicherheit und die medizinische Versorgung, er fügte hinzu.

Binh sagte Steigerung der Wirksamkeit der Förderung des Tourismus der wichtigste Faktor bei der Gewinnung Westeuropäer.

Um das Beste aus der Visapolitik zu bekommen, Tourismus-Agenturen sollten kurzes Abenteuer und Freizeit-Touren für die fünf bis sechs Millionen Westeuropäer bieten studieren oder arbeiten in Südostasien, und 10-15 Tagestouren für die Menschen in Westeuropa, er sagte.

Die Führungen sollten auf den Besuch Kulturerbe und entdecken traditionellen kulturellen Orten zu konzentrieren, er sagte.

VISTA wurde mit Landestourismusverbänden der Arbeit an einem Programm, um die Nachfrage in Westeuropa zu stimulieren, er sagte.

Vietnam sollte eine haben “stark” kulturellen Geschmack in seinen Tourismus und beteiligt sich an wichtigen touristischen Veranstaltungen in Europa, er sagte.

It should immediately organise road shows in the five Western European countries to spread information about the visa waiver and tourism stimulation programmes.

In the long term, Vietnam should improve its participation in two leading tourism fairs – ITB Berlin and WTM (the UK) – he said.

Media interactions and seminars to highlight Vietnam’s tourism attractions should be held there to catch the attention of international travel companies and local people.

Kai Partale, tourism specialist for the ESRT Programme, said Europe was one of the most important tourism markets for Vietnam, generating in excess of a million arrivals a year.

Europeans accounted for 15 per cent of international arrivals in Vietnam last year, and their numbers increased by 5.35 per cent a year between 2010 und 2014, er sagte.

Europeans also stayed among the longest – around 13.29 days on average last year – and spent a lot, er sagte.

Vietnam would needs to improve its tourism products to excite customers, improve communications, and strengthen its tourism brand with consistent messages, er sagte.

ESRT, short for Environmentally and Socially Responsible Tourism Capacity Development, is a EU-funded programme for policy support and institutional strengthening, Produkt Wettbewerbsfähigkeit und öffentlich-privaten Dialog, und Berufsbildung.

Quelle: VNS